BH Schale mit Stoff beziehen

BH Schale mit Stoff beziehen

Eine Push up Schale mit Stoff beziehen ist nicht immer ganz einfach. Vorallem, weil sich auch nicht jede Schale dafür eignet. Auf meinem YouTube Kanal habe ich deshalb eine 3-teilige Videoserie dazu gemacht und meine Erfahrungen geteilt. 

Im ersten Teil ging es darum wie du einen Schnitt auf der Schale abformen kannst. Den passenden Blogbeitrag findest du auch hier. Weiter in Teil zwei geht es darum wie du aus dem abgeformten Stoff ein Papierschnittmuster erstellst. Mit allen notwendigen Nahtzugaben. Auch dazu findest du den passenden Blogbeitrag hier. Und letztendlich im dritten Teil geht es um den Nähprozess.

 

Videotutorial BH-Schale mit Stoff  beziehen:

 

Nähanleitung BH-Schale mit Stoff beziehen:

1.Schnittteil 2x ausschneiden

 

2. Abnäher schließen (in diesem Fall 5mm). Darauf achten, dass beide Abnäher gleich lang sind und die Abnäherspitzen schön rund ausgenäht sind, damit es an der Schale gut anliegt.

 

3. Rechte Stoffseite auf die linke Schalenseite (Innenseite) stecken. Nahtecken können direkt an die Schalenkante angelegt werden. Mit 5mm absteppen.

 

4. Profitipp: Dekokante mit Gummi stabilisieren. Aus folgenden Gründen kann unter anderem diese Verarbeitung verwendet werden. Zum Beispiel die Schalenkante ist sehr weich und hat eher die Tendenz zu kippen oder du möchtest die Schale etwas einhalten, damit sie sich mehr an die Brust legt.

Der Gummi sollte einen guten Zug haben, ähnlich aus dem Tutorial „Bikinihöschen mit Butterfly-Scrunch-Effekt“. Da die Schale eine gewisse Kraft hat und dadurch einen stärkeren Gummi benötigt, damit man einen Effekt erzielen kann. Ein Gummi der sich ewig dehnt ist hier nicht empfehlenswert.

Gummi mit Zick-Zack-Stich aufnähen. Gummilänge ist ca. um 10% reduziert von der Schalenstrecke. Kann auch mehr oder weniger sein, je nach Gummi oder gewünschten Effekt.

 

5. Stoff nach vorne auf die Schale klappen. Dekokante von der Schalen Innenseite mit einem Zick-Zack-Stich abnähen.

 

6. Stoff an Schale stecken. Dabei beginne ich immer an der seitlichen unteren Ecke und stecke hier die erste Stecknadel rein. Weiter geht es mit der seitlichen Kante. Dort beginne ich mit dem Trägeransatz und schaue das in den ersten 2-3cm so wenig Zug wie möglich drauf kommt. Anschließend Stück für Stück voran arbeiten und komplette seitliche Strecke feststecken und mit einem großen Stich abnähen.

 

7. Stecknadeln an der seitlichen Kante entfernen und untere Kante feststecken. Als erstes Abnäher Position wählen (kann später noch verändert werden). Weiter gehts an der vorderen Mitte. An der Kante soll der Stoff die ersten 1-1,5cm (oder je nach Schalengröße) möglichst wenig Dehnung bekommen, um ein Kippen zu verhindern. Die restliche Strecke wird dann bis zum Abnäher aufgeteilt. Genauso wird es auch an der seitlichen Kante gemacht. Von der seitlichen Kante aus so wenig wie möglich Dehnung draufgeben und die restliche Strecke bis zum Abnäher aufteilen.

Wenn alles gesteckt ist wird es wieder mit einem großen Stich abgenäht.

 

8. FERTIG!

Wenn du mit dem Ergebnis zufrieden bist und noch etwas Stoff auf der Rückseite vorblinzelt dann kannst du ihn direkt an der Kante zurückschneiden.

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

josefine-profilbild

Hallo, ich bin Josefine aus Tirol. Schon als Kind habe ich für mich das Nähen und Basteln entdeckt. Daher bin ich meiner Leidenschaft gefolgt und machte eine Lehre zur Miederwarenerzeugerin.

Mehr über mich

Kostenloser Download

Freebook BH nähen kostenloses Schnittmuster

Ein GESCHENK für Dich!

HIER KOSTENLOS RUNTERLADEN