bikini höschen butterfly scrunch nähen nähanleitung
Bademode nähen,  Tutorial

Bikini Höschen „Butterfly Scrunch“ nähen

Hol‘ deine Badestoffe raus! Ich zeige dir in diesem Tutorial wie du dieses Bikini Höschen im Butterfly Scrunch Stil nähen kannst. Das Höschen ist hinten sehr knapp geschnitten. Durch diesen Scrunch Effekt wird dein Po nochmal runder und durch die Schnittführung schaut dein Po noch knackiger aus!

 

Was wirst du in dieser Nähanleitung lernen?

  • Du wirst lernen wie die den Scrunch Effekt erzeugst
  • Wie du den Bund mit Gummi einfassen und gleichzeitig seitlich Spaghettibänder weiter führen kannst.
  • Wie du das Gummi annähen kannst damit es einen professionellen Look bekommt
  • und einige Tipps und Tricks zur Materialauswahl und zum Nähen

 

Bikini Höschen „Butterfly Scrunch“ nähen – Schritt für Schritt Nähanleitung

 

Benötigte Materialien:

  • Badestoff
  • Badefutter für die Vorderhose
  • Badegummi in 8mm und 6mm
  • 5mm Gummi mit einem festen Zug für den Scrunch

 

Schnittmuster:ebook Nähanleitung Bikinihose nähen mit Butterfly-Scrunch Effekt

ZUM SCHNITTMUSTER

 

Hilfreiches Nähzubehör:

  • Kreidestift
  • Stecknadeln
  • kleine spitze Schere
  • Maßband
  • Stoffschere
  • Stretch-Nähnadeln für die Nähmaschine

 

Zuschnitt:

  • 1x Hinterhose
  • 1x Vorderhose
  • 1x Futter für Vorderhose
  • 1x Streifen für vorderen Einfass plus seitliche Bändchen
  • 1x Streifen für hinteren Einfass plus seitliche Bändchen

Die Streifen am besten gleich auf der linken Stoffseite mit einem Kreidestift markieren welcher für vorne und hinten ist. Ich persönlich markiere sie mir immer mit einem „V“ für vorne und einem „H“ für hinten.

Knipse werden in der hinteren und vorderen Mitte benötigt sowie jeweils an der Schrittnaht in der Mitte.

Nähanleitung:

1.Hintere Mitte mit einem Kreidestift markieren.

 

2. Im nächsten Schritt wird der Scrunch Effekt erzeugt. Dazu markierst du dir auf dem 5mm Gummi das Maß. Es ist ca. 30-40% kürzer als die hintere Mitte. Da kommt es immer drauf an wie stark dein Gummi sich dehnen lässt.

 

3. Der Gummi wird auf die hintere Mitte mit einem Zick Zack Stich genäht.

 

4. Die Vorderhose wird auf die Hinterhose rechts auf rechts gelegt und mit einem großem Stich auf 5mm zusammengeheftet. Nähtipps zum „Heften mit der Nähmaschine“ findest du hier.

 

5. Schrittnaht mit Badefutter verstürzt annähen. Dazu legst du die rechte Seite des Futters auf die linke Seite der Hinterhose und steppst mit Abstand zur Kante von 7mm die Schrittnaht zusammen.

 

6. Der Heftfaden von der ersten Naht kann entfernt werden.

 

7. Vorderhose Oberstoff und Futter feststecken und rundum heften. An den Beinen mit 7mm und am Bund mit 5mm.

 

8. Gummi aufnähen an Beinausschnitt. Dazu die vordere und hintere Beinstrecke halbieren und mit einem Zwick markieren. 8mm Badegummi mit berechneten Maß markieren (z.Bsp. mit einem Gelstift) und mit einem Zick Zack aufnähen. Das Gummi wird vorne ca. 10% und hinten ca. 15% drauf gedehnt. Auch hier ist es sehr hilfreich wenn du dir den Gummi markierst wo vorne und hinten ist. Ich markiere mir immer den Gummi vorne mit einem „V“

 

9. Heftfäden am vorderen Bein können entfernt werden.

 

10. Damit der Gummi professionell aufgenäht und die Kante sauber aussieht wird er noch mit der Overlock versäubert.

 

11. Gummi umklappen und an der inneren Kante mit einem Zick Zack Stich abnähen. Dabei immer darauf achten, dass der Stoff straff um den Gummi liegt.

 

12. Vordere Einfassstreifen in der Mitte markieren. Der Streifen wird ca. mit 10% auf die Vorderhose gedehnt aufgenäht. Das errechnete Maß wird auf den Streifen auch eingezeichnet.

 

13. Streifen auf die Vorderhose stecken und mit 7mm heften.

 

14. Das gleiche wird auch an der Hinterhose so gemacht. Damit der Streifen gleichmäßig aufgenäht werden kann, halbiere ich an der hinteren Bundkante die Strecke von der hinteren Mitte und dem Ende des Höschens mit einem Zwick.

 

15. Hinterer Einfassstreifen in der Mitte markieren. Der Streifen wird ca. mit 20% auf die Hinterhose gedehnt aufgenäht. Das errechnete Maß wird auf den Streifen auch eingezeichnet.

 

16. Streifen auf Hinterhose rechts auf rechts feststecken und mit 7mm heften.

 

17. 6mm Badegummi mit einem Zick Zack Stich auf beide Streifen nähen. Zu Beginn den Gummi ohne Dehnung, einfach so wie er reinläuft, aufnähen. Wenn du dann an der Höschenkante angekommen bist, halte an und markiere dir das errechnete Maß von der Bundkante mit einem Gelstift. Dann kannst du den Gummi mit gleichmäßigen Zug weiter aufnähen. Wenn du dann am Ende angelangt bist, kannst du den Gummi weiter ohne Dehnung aufnähen.

 

18. Die Heftfäden am Bund können entfernt werden.

 

19. Überstehende Gummienden abschneiden und sollte auch noch etwas Stoff überstehen kann dieser auch bis zur Kante zurückgeschnitten werden.

 

20. Der Streifen wird jetzt um den Gummi herum geklappt und so sieht nun unser Einfass aus. Dieser wird nun mit einem Zick Zack mittig abgenäht. Beim abnähen des Gummis muss der Stoff straff um den Gummi liegen.

 

21. Überstehender Stoff vom Streifen knapp abschneiden.

 

22. Bänder hinten und vorne ablängen und an den Enden 1cm einschlagen und absteppen. So sind sie sauber vernäht.

 

FERTIG!

 

bikini höschen butterfly scrunch nähen nähanleitung

 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*