bikinihose nähen mit rüschen, bikini nähen
Bademode nähen

Bikinihose mit seitlichen Rüschen nähen

Enthält Affiliate Links  

Der Winter ist bald vorbei und die Tage werden bei uns immer schöner. Ich freu mich schon so richtig auf den kommenden Frühling bzw. Sommer. Auf diese Vorfreude habe ich mir wieder was neues einfallen lassen und eine verspielte Bikinihose mit seitlichen Rüschen genäht.



Bikinihose mit seitlichen Rüschen nähen



Der Ausgangsschnitt:

Als Ausgangsschnitt habe ich das Bikinihöschen „Butterfly Scrunch“ verwendet. Das Ebook findest du hier:

ebook Nähanleitung Bikinihose nähen mit Butterfly-Scrunch Effekt

ZUM SCHNITTMUSTER



Für die Rüschen:

Für die Rüschen benötigst du einen Stoffstreifen mit der Breite, die du gerne als Rüschenbreite hättest und die Länge ergibt sich durch die Rüschenmenge, die du haben möchtest. Das kann je nach Stoff mehr oder weniger sein.

Als Tipp kann ich dir geben einen Teststreifen zu machen, damit du sehen kannst wie „rüschig“ es werden soll. In meinem Fall habe ich etwas mehr als 100% Mehrlänge dazugegeben.



Verwendete Materialien:



Nähanleitung:

  • Hinterhose – Futter und Oberstoff feststecken und heften.
  • Hintere Mitte mit einem Kreidestift anzeichnen.
  • Hintere Mitte Gummi nach aufnähen.
  • Schrittnaht – Oberstoff mit Futter verstürzt nähen.
  • Vorderhose Bein und Bund stecken und heften.
  • Bein Gummi aufnähen.
  • Heftfaden am Bein entfernen.
  • Gummi umklappen und abnähen.
  • Seitliche Rüschen fertigen.
  • Rüschen jeweils an die Beinkanten legen und heften.
  • Streifen auf Bund heften.
  • Heftfäden entfernen, die nicht mehr benötigt werden.
  • Gummi am Bund aufnähen.
  • Alle restlichen Heftfäden entfernen.
  • Gummienden und ggf. überstehender Stoff bis zur Gummikante zurückschneiden.
  • Streifen um den Gummi herumklappen und abnähen.
  • Streifen zurückschneiden.


Hilfreiche Beiträge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.