bh nähen cup verstürzen, spitze, tüll
Tipps und Tricks DIY

Warum exaktes Nähen bei Dessous wichtig ist

„Ach die paar Millimeter werden schon nicht so schlimm sein, wenn sie fehlen.“ So oder so eine ähnliche Aussage höre ich immer mal wieder. Erst neulich habe ich mich mit einer Kollegin unterhalten wie wichtig es ist, gerade beim BH nähen, die Nahtzugaben beim Nähen einzuhalten. Denn nur so lässt sich die Passform schlussendlich richtig einschätzen.

 

Durchdachte Schnittmuster

In der Regel sind alle Schnittmuster durchdacht und alle Nahtstrecken aufeinander abgestimmt. Gerade bei elastischen Materialien ist man dann gerne versucht, wenn zwei Stofflagen aufeinander genäht werden und bei einem mal ein paar Millimeter fehlen einfach den Stoff auf die längere Strecke zu ziehen. Es gibt natürlich Ausnahmen wo es so sein muss, aber es geht hier darum wenn es nicht so sein sollte.

Und gerade beim Cup nähen von einem BH ist das soooo wichtig, dass man alles exakt näht. Denn hier entscheidet sich die Passform/Formgebung der Brust! Es ist nicht umsonst die Königsdisziplin des Dessous Nähens. Klar, einen BH nähen kann jeder mal so einfach lernen, aber dann dieses Händchen dafür zu bekommen bedarf viel Übung!

 

Nahtzugaben haben einen Sinn

„Ob ich jetzt 6mm oder 7mm abnähe ist doch Wurst.“ Nein ist es nicht! Nahtzugaben haben schon ihren Sinn und Zweck. Stell dir mal vor du nähst bei einem Cup 7mm ab anstatt 6mm. Ein Cup besteht ja oft aus mindestens 2 Schnittteilen und wenn du jetzt 7mm abnähst fehlen ganze 2mm. Ja es klingt nicht viel und vielleicht findest du es gerade lächerlich so rum zu pupsen, aber diese 2mm können bei einem Cup entscheidend in der Passform sein. Und wenn du einmal so das Cup nähst und dir denkst, ach das passt nicht und dran was änderst und beim nächsten BH z.B. mit 6mm nähst wirst du ein anderes Ergebnis erhalten.

Vielleicht hast du gerade mit dem Dessous Nähen angefangen und bist gerade dabei dein Glück bei den Höschen zu probieren. Auch hier gilt je exakter zu nähst umso besser wird dein Ergebnis sein und du kannst die Passform des Schnittes beurteilen. Bei einem Slip kannst du darauf achten, dass du die Nähte exakt nach den Nahzugaben nähst und auch wichtig ist, dass die Gummispitze gleichmäßig aufgenäht wird und nicht einmal mehr Stoff oder weniger Stoff gefasst wird.

Lass dich davon aber am Anfang nicht abschrecken! Versuche dich einfach bei jedem genähten Teilchen zu verbessern 🙂

 

Das war nun mein Wort zum Sonntag 😀 Wünsche weiterhin viel Freude beim Nähen von Dessous!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.