spartan, boxershort, handy
Dessous

Spartan – Endlich Schutz für die männlichen Kronjuwelen

Endlich können die Männer aufatmen und brauchen sich keine Sorgen machen, wenn sie ihr Handy in der Hosentasche tragen. Warum? Ein Start-up aus Paris hat eine geniale Idee umgesetzt. 

Spartan – Schützt die männlichen Kronjuwelen

In der heutigen Zeit ist mittlerweile das Handy immer mit dabei und muss schnell Griff bereit sein. Da Männer meist keine Handtasche mit dabei haben ist es am einfachsten das Handy in der Hosentasche zu verstauen. Jedoch weiß man(n) auch, dass die Handystrahlung für die Kronjuwelen nicht das Beste ist, wenn noch die Kinderplanung bevorsteht.

Diesem Problem haben sich schlaue Köpfe aus Paris gestellt und eine Boxershort entwickelt, die vor der Strahlung schützen soll.

 

Wie genau funktioniert das?

Es wurde dafür ein High-Tech Material entwickelt in dem 35% Silberfasern in ein Baumwollgewebe mit eingearbeitet wurde. Diese Mischung ergibt ein Elektromagnetisches Schild und schützt so zu 99% die Genitalien. Wichtig war auch den Entwicklern, dass es nicht nur eine funktionelle Boxershorts werden soll sondern auch ansprechend aussehen und einen hohen Tragekomfort haben soll.

spartan, boxershort
Quelle: Vimeo Screenshot

 

Durch die eingearbeitete Silberfaser wirkt es zusätzlich noch Anti bakteriell und bleibt so den Tag über frisch.

Die Boxershorts lässt sich über 300 Mal bei 30 Grad waschen, so die Hersteller.

spartan, boxershort
Quelle: Vimeo Screenshot

 

Also ich finde die Idee einfach super! Wer noch mehr Informationen dazu möchte und/oder dieses junge Unternehmen unterstützen möchte kann gerne mal auf ihre Website schauen. Derzeit gibt es sie (nur) in englisch oder auf französisch. Aber in der heutigen Zeit mit Google Übersetzer müsste das ja auch kein Problem mehr sein, wenn man das ein oder andere Wort nicht versteht 😉

Hier entlang zur Website: spartanunderwear.com

 

Das Unternehmen will wachsen

Jedes Unternehmen will ja wachsen und sich weiterentwickeln und so auch Spartan. Sie möchten neue Modelle sowie neue Farben der Short entwickeln und produzieren lassen. Da das Geld bei einem Start-up meist knapp ist, benötigen sie Hilfe. Aktuell haben sie auf Kickstarter eine Crowdfunding-Kampagne laufen bei der man sie noch in ihrem Vorhaben bis zum 11. März 2017 unterstützen kann.

 

Hast du Lust diese Idee zu unterstützen?
Hier der Link zur ihrer Crowdfunding-Kampagne: zu Kickstarter

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*