bikini, türkis, strass
Bademode,  Pflege,  Tipps und Tricks

So übersteht dein Bikini die erste Saison

Denkst du auch so? „Ich kaufe mir keinen teuren Bikini, da er sowieso nur eine Saison halten wird.“ JA? Ich persönlich denke darüber ganz anders! Warum sollte man sich immer mit weniger zufrieden geben als man eigentlich tragen möchte? Wenn mir ein Bikini gefällt gehe ich nicht mit dem Gedanken hin und denke, dass ich ihn nur für eine Saison tragen kann. Sondern, dass er mir viele Saisonen Freude schenken wird. Bis heute ist mir noch nie ein Bikini nach nur einer Saison kaputt geworden und das sind meine Tipps worauf auch du achten kannst damit dein Bikini dir länger Freude schenken wird.

 

8 Tipps damit dein Bikini die erste Saison übersteht

  • Verzichte auf Körperöle oder Body Make-up da sie sich sehr gerne in die Materialien reinfressen und so mit der Zeit schaden können.
  • Spüle deinen Bikini nach jedem Badetag mit klarem Wasser gründlich aus, damit das ganze Chlor oder Salz vom Meer und sonstige Ablagerungen ausgewaschen werden.
  • Wasche deinen Bikini nach deinem Urlaub, Wellnesswochenende oder innerhalb und nach der Badesaison mit einem Feinwaschmittel. Ich finde es am schonendsten mit der Waschmaschine. Den Bikini einfach in einen Wäschesack geben im Wollwaschprogramm mit einer niedrigen Schleuderumdrehung. Wenn du lieber Handwäsche bevorzugst ist das natürlich auch möglich.
  • Bei Oberteilen mit Schalen nach dem Waschgang in Form ziehen. Manchmal ergeben sich Knicke oder Falten bei Waschen, wenn diese so trocknen können diese unschön im getragenen Zustand aussehen. Deshalb nach dem Waschgang immer das Cup gleich in Form ziehen!
  • Bikinis immer Lufttrocknen im Schatten. So bleiben die Farben länger schön. Nicht an oder über der Heizung aufhängen.
  • Verwende für die Thermenbecken einen Bikini aus vergangen Saisonen. Durch die Massagedüsen und das warme Wasser wird das Material sehr beansprucht und wird dadurch auch schneller kaputt.
  • Achte auf welchen Untergrund du sitzt. Am schonendsten ist es auf einem Handtuch zu sitzen. Untergründe wie raue Steine oder Sand können das Material beschädigen.
  • Nassen Bikini nie in Plastikbeutel transportieren oder aufbewahren. Ich weiß es ist praktisch und nichts wird nass in der Tasche, aber dadurch können sich unangenehme Gerüche und Stockflecken bilden. Auch ist dein Bikini am besten in deinem Wäscheschrank offen liegend aufbewahrt.

 

Wie du siehst gibt es einiges dabei zu beachten, aber das ist es auf jeden Fall Wert und du läufst nicht mit einem 0815 Bikini herum. Wie sieht dein Traumbikini für die kommende Saison aus?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*