Flachnaht nähen mit der Overlock
Nählexikon,  Tipps und Tricks DIY

Flachnaht nähen mit der Overlock

Enthält Affiliate Links  

Flachnähte eignen sich super wenn die Naht besonders flach sein sollte und sichtbar sein darf. Vorallen Dingen eignet es sich auch, wenn du Stoffe 1-lagig verarbeiten möchtest. Also ohne zusätzliches Futter. Dadurch, dass die Naht sehr flach liegt, muss sie nicht zusätzlich abgesteppt werden, wie es manchmal der Fall bei normalen Nähten ist.

Eine Flachnaht kann mit der Overlock genäht werden. Wie das funktioniert und wo du überall so eine Naht einsetzen kannst, erfährst du in diesem Beitrag.






Wo kann eine Flachnaht verwendet werden?

Die Flachnaht wird sehr häufig in der Herrenunterwäsche verwendet. Man sieht es sehr oft bei den Shorts/Slips.

Bei Bademode, wenn zum Beispiel ein Badeanzug mit Abnäher und vorne abgefüttert ist. Hier wird der Abnäher im Futter auch gerne als Flachnaht genäht. So drückt sich der Abnäher weniger durch den Oberstoff durch.

Bei Sportswear sieht man es sehr häufig bei Leggings oder Sport BHs.

Als Ziernaht kann die Flachnaht natürlich auch verwendet werden.



Welcher Faden eignet sich?

Speziell für den Bade- und Unterwäschenbereich wird hier Bauschgarn verwendet. In diesem Fall kannst du auch den Nadelfaden mit Bauschgarn einfädeln.

Aktuell verwende ich das Bauschgarn von Ackermann. Damit habe ich bisher sehr gute Erfahrungen gemacht. Du findest es hier auf Amazon.

Es gibt auch ganz tolles Multi-Color Bauschgarn. Damit kannst du bei einfarbigen Stoffen einen tollen Akzent setzen. Schau mal hier.



Wie muss die Fadenspannung eingestellt werden?

Zum nähen der Flachnaht muss noch die Fadenspannung umgestellt werden. Der Nadelfaden muss auf 0 gestellt werden. Für den oberen Greiferfaden habe ich die reguläre Fadenspannung bei mir so belassen. Für den unteren Greifer die Fadenspannung komplett nach oben drehen. Das ist in meinem Fall auf 9.



Benötige ich Nahtzugabe?

Ja, auf jeden Fall. Die Naht wird im Grunde wie eine normale Overlocknaht genäht. Auch wenn die Naht später auseinander gezogen wird. Die Nahtzugaben werden im Grunde nur umgelegt, damit sie eben Flach liegt.



Wie wird die Flachnaht genäht?

Nachdem du die Fadenspannung eingestellt hast, würde ich auf jeden Fall eine Nähprobe machen. Wie oben schon kurz angedeutet wird die Naht wie eine gewöhnliche Overlocknaht genäht. Anschließend wird die Naht auseinander gezogen und hier passiert dann die Magie. Die Overlocknaht wird zur Flachnaht.



Welche Stich Seite ist die richtige?

Wie du sehen wirst hat dieser Stich zwei verschiedene Seiten. Einmal eine Seite wo es so Schlingenartig ist und einmal wo es wie Leitersprossen aussieht.

Der Vorteil bei diesem Stich ist, dass es hier kein Richtig oder Falsch gibt. Du kannst die Seite verwenden die du haben möchtest.

Wenn du den Stoff rechts auch recht legst, sind die Schlingen auf der linken Seite. Und wenn du den Stoff links auf links legst, sind die Schlingen auf der rechten Seite.


Herrenstring Carlo

Schnittmuster Carlo Herrenstring

Als Beispiel wird bei Herrenunterwäsche die Flachnaht sehr gerne eingesetzt. Ein perfektes Projekt um gleich diese Verarbeitungsmethode auszuprobieren.

Das passende Schnittmuster findest du auf My Insider+.


ZUM SCHNITTMUSTER



So nun weißt da alles zum Thema Flachnaht. Viel Spaß bei ausprobieren!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.