Posingbikini, petrol, Triangel Bikini
Bademode nähen,  Nählexikon

Bademode nähen: Wie du Spaghetti Träger nähen kannst

Enthält Affiliate Links  

In diesem Beitrag werde ich dir zeigen wie ich Spaghetti Träger für ein Bikini Triangel Oberteil für die Unterbrust nähe. Natürlich kann diese Fertigungsmethode für viele andere Bereiche angewendet werden wie zum Beispiel als Nackenträger oder auch als Zierträger wenn man einen dünneren Gummi verwendet.

Video Tutorial – Spahetti Träger nähen

 

Spaghetti Träger nähen – Schritt für Schritt

Bikini Spaghetti Träger, Badegummi

Um einen Spaghetti Träger zu nähen benötigst du einen Badegummi und einen Stoffstreifen. In diesem Beispiel habe ich einen 8mm Gummi und einen 3,5cm breiten Streifen verwendet. Die Streifenbreite kannst du ganz einfach berechnen. Du benötigst mindestens 3x die Gummibreite plus ca. 1cm Nahtzugabe. Warum du die Nahtzugabe benötigst siehst du weiter unten in der Verarbeitung.

Gerade bei Bademode ist es wichtig, dass hier ein Gummi mitgearbeitet wird. Da es einen besseren Halt im Tragekomfort bringt und der Stoff nicht so strapaziert wird. Es macht sich auch bemerkbar, wenn man dann mit dem Bikini ins Wasser geht. Da sich das Material nochmal im Wasser weitet und mit Gummi bleibt der Halt bestehen. Was ohne Gummi passiert kannst du dir dann wohl denken…

 

1.Gummi aufnähen

Bikini Spaghetti Träger, Badegummi

Zu aller erst wird nun der Gummi ganz ohne Dehnung mit einem Zick-Zack Stich aufgenäht. Beim aufnähen sollte kein Stoff hervorschauen. Sollte der Stoff doch mal vorblitzen kannst du ihn einfach im Nachhinein wegschneiden, ist dann einfach mehr Arbeitsaufwand.

 

Bikini Spaghetti Träger, Badegummi

So sieht es dann aus, wenn der Gummi aufgenäht ist. Links die Vorderseite und rechts die Rückseite.

 

2. Stoff mit Gummi 2x einschlagen

Bikini Spaghetti Träger

Jetzt wird der Gummi mit dem Stoff 2x eingeschlagen. Er ist sozusagen mit dem Stoff umwickelt und man sieht keine Zick-Zack Naht mehr vom ersten Arbeitsschritt. Hier ist es nun wichtig, dass wie im Arbeitsschritt zuvor erwähnt, kein Stoff über die Gummikante schaut, da es sich beim Einschlagen durchdrücken würde und die Kante uneben aussehen kann.

Den Träger kannst du mittig unter deine Nähmaschine positionieren und wieder mit einem Zick-Zick Stich abnähen. So bleibt der Träger elastisch.

 

Bikini Spaghetti Träger

Achte beim abnähen auch darauf, dass der Stoff schön glatt um den Gummi liegt. Dazu ist die überstehende Nahtzugabe vom Stoff sehr hilfreich, da du den Stoff mit einem leichten Zug nach rechts stramm ziehen kannst. Sollte bei dir der überstehende Stoff auf der linken Seite sein musst du es genau anders herum ziehen.

 

3. Stoff abschneiden

Bikini Spaghetti Träger, Badegummi, Schere

Wenn du die ganze Strecke abgenäht hast kannst du den überstehenden Stoff ganz knapp entlang der Naht abschneiden. Dazu verwende ich am liebsten eine kleine spitze Schere. Da ich so das bessere Gefühl habe wo ich entlang schneide. Du kannst es ja selber mal für dich ausprobieren mit welcher Schere es dir besser liegt.

 

4. Endergebnis

Bikini Spaghetti Träger

So siehst dann das Endergebnis aus. Sieht professionell aus und ist doch gar nicht so schwer oder?!

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*