dessous nähen, unterwäsche nähen, fehler beim dessous nähen
Tipps und Tricks DIY

Wie du die 5 häufigsten Fehler als Dessous Näh-Anfänger vermeiden kannst

Du möchtest mit dem Dessous nähen beginnen und gleich Fehler vermeiden, die viele am Anfang machen? In diesem Beitrag stelle ich dir die 5 häufigsten Fehler vor, die Dessous Näh-Anfänger machen und gebe dir jeweils Tipps an die Hand wie du sie vermeiden kannst.


So vermeidest du die 5 häufigsten Fehler als Dessous Näh-Anfänger





Fehler 1: Ich will mir einen BH nähen

Endlich ein passender BH. Das wäre ein Traum oder? Vielleicht verspürst du schon seit längerem das Bedürfnis einen passenden BH zu für dich zu nähen, hast aber noch keine Ahnung wie du das angehen sollst!? Wenn du ganz neu auf diesem Gebiet bist, ist es auch nicht unbedingt zu empfehlen gleich mit einem BH los zu starten. Besonders BHs mit Bügel sind fortgeschrittene Nähprojekte und daher am Besten für geübtere Dessous Näher geeignet.

Mein Tipp: Eigne dir erstmal gewisse Grundverarbeitungstechniken, die das Dessous nähen mit sich bringt an. Hier empfehle ich auf jeden Fall das aufnähen der Gummispitze intus zu haben. Beginne mit einem einfachen Nähprojekt wie zum Beispiel einem Slip.



Fehler 2: Ich kann meine Nähmaschine nicht kontrollieren

Vielleicht kommt es dir bekannt vor, du willst ganz langsam mit der Nähmaschine beginnen los zunähen, betätigst das Nähpedal und auf einmal gibt deine Nähmaschine Gas und du kannst den Stoff nicht richtig führen und die Naht wird komplett schief… Für mich heißt das, dass du deine Nähmaschine nicht unter Kontrolle hast. Die schlechte Nachricht ist, dass das fürs Dessous nähen nicht optimal ist. Denn gerade bei Dessous ist ein genaues arbeiten wichtig. Die gute Nachricht ist du kannst es lernen deine Maschine unter Kontrolle zu haben.

Mein Tipp: Deine Nähmaschine ist wie eine Freundin, die du erstmal kennenlernen musst um zu wissen welche Macken sie hat und wie sie auf gewisse Sachen reagiert. Deshalb “studiere” deine Maschine und werde eins mit ihr. Klingt vielleicht komisch, aber ich kann dir sagen ich habe meine Nähmaschine schon fast 20 Jahre lang und in der Zwischenzeit weiß ich genau was meine Maschine kann und wie ich sie steuern kann.

Das heißt für dich übe, beobachte und verbessere dich mit jeder Naht.



Fehler 3: Ausdehnen des Stoffes beim Nähen

Gerade bei elastischen Materialien ist man gerne dazu verleitet zu ziehen, wenn beide Stofflagen nicht ganz genau aufeinander passen. Oder auch beim Gummi aufnähen wird das sehr gerne gemacht, da ja der Stoff glatt liegen soll. Doch genau dieses Verhalten kann sich stark auf ein unzufriedenes Nähergebnis und letztendlich auch zu Passformproblemen führen.

Mein Tipp: Damit sich die Stofflagen nicht verschieben können, verwende mehr Stecknadeln und/oder verringere den Nähfussdruck. Sollte sich der Stoff während des nähens stauchen oder der Gummi beim aufnähen verrutschen, stoppe rechtzeitig mit der Nähmaschine, heb das Füßchen hoch und richte es so wie du es haben möchtest.



Fehler 4: Du verwendest einen zu kleinen Stich

Wenn wir beim Beispiel vom Gummi bleiben kommt es hier sehr oft vor, dass ein zu kleiner Stich verwendet wird. Das hat zur Folge, dass des Stoff nicht sonderlich gut transportiert wird und du kein schönes Nähergebnis erhältst da der Gummi wellt.

Mein Tipp: Verwende tendenziell einen breiteren und längeren Zick Zack Stich.


Fehler 5: Genaues zuschneiden ist dir nicht wichtig

Wenn ein Schnittmuster keine Nahtzugaben hat, gehörst du zu der Gruppe, die die Nahtzugabe einfach beim Zuschnitt dazu schätzt? Oder wenn das Schnittmuster schon die Zugaben enthält findest du es auch nicht schlimm wenn es nicht exakt entlang der Schnittkante geschnitten wurde? Wenn du genau das auf dich zutrifft werden deine Nähergebnisse im Dessous nähen immer nur Semi optimal bis nicht optimal werden.

Bei Höschen mag diese Vorgehensweise noch keine sooo großen Auswirkungen haben, spätestens bei BHs kommt die fette Abrechnung.

Mein Tipp: Gewöhne dir gleich zu Beginn einen möglichst genauen Zuschnitt an. So bekommst du die Übung und kannst auch besser bei Passformanpassungen entscheiden was sinnvoll ist.

2 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.