büstenhebe selber nähen, reizwäsche nähen, dessous nähen
Tutorial

Büstenhebe „Florina“ selber nähen

Mit der Büstenhebe ist die Kollektion „Florina“ komplett *freu*! Damit du alle Teile der Kollektion im Überblick hast, gibt es hier nochmal eine Auflistung und den dementsprechenden Blogartikel inkl. Videoanleitung als Verlinkung.

Wie du selber eine Büstenhebe nähen kannst, das zeige ich dir jetzt. Oder fragst du dich was eine Büstenhebe ist?

 

Was ist eine Büstenhebe?

Mit Mitte 20 war mir noch eine Büstenhebe fremd. Erst als ich als Schnittdirektrice für Dessous begonnen habe zu arbeiten, tauchte ich so langsam in die Welt der Reizwäsche ein. Es war natürlich für mich ein ganz neuer, aber sehr interessanter Bereich. Mittlerweile ist es schon so normal für mich geworden wie jeden Tag meine Zähne zu putzen 😉 .

Eine Büstenhebe ist ein BH in der Regel mit Bügel nur in einer abgespeckteren Variante 😀 . So wie in diesem Fall gibt die Hebe nur eine Stütze von unten und die restliche Brust liegt frei. Einige Frauen tragen sie auch im Alltag, wiederum andere nur für die gemeinsamen Stunden mit dem Partner. Es gibt aber auch noch z.Bsp. Burlesque-Tänzerinnen für die das zum Showoutfit dazugehört.

 

Wenn du jetzt auch Lust bekommen hast mehr in die Welt der Reizwäsche einzutauchen, siehst du in diesem Videotutorial wie solch eine Büstenhebe genäht wird.

 

Videotutorial – Büstenhebe „Florina“

 

Verwendete Materialien:

  • Laminat
  • elastische Stickerei oder feiner elastischer Tüll
  • Futter für Mittelstück (Steg)
  • BH Verschluss
  • Gummispitze
  • Trägerband
  • Bügel
  • Versteller
  • Schleife evtl. noch Strass zum verzieren

Schnittmuster:

Büstenhebe Schnittmuster, BH nähen, Reizwäsche nähen

ZUM SCHNITTMUSTER

 

Hilfreiches Nähzubehör:

 

Nähanleitung:

1.Steg obere Kante – Stoff mit Futter rechts auf rechts mit 7mm schließen (Steppstich).

2. Steg obere Kante – V-Ausschnitt mit kleiner spitzen Schere einschneiden bis knapp vor die Naht.

3. Steg obere Kante – Nahtzugabe ins Futter legen und knappkantig auf dem Futter steppen.

4. Steg heften auf 5mm. Beide Strecken an der Bügelrundung und die untere Kante. Stoffe liegen links auf links.

5. Steg mit Rückenteile verbinden (Steppstich). 7mm Nahtzugabe.

6. Cupteile – Oberstoff auf Laminat rechts auf rechts legen. Obere Kante mit 5mm schließen (Steppstich).

7. Cupteile – Schmales 5mm Band an obere Kante nähen. Direkt neben die vorher genähte Naht anlegen und knappkantig aufnähen (Steppstich).

8. Cupteile – Anschschließend wird der Oberstoff nach oben geklappt und mit einem Zick- Zack-Stich abgenäht.

9. Cupteile – überstehendes schmales Band knapp verschneiden.

10. Cupteile – Oberstoff nach vorne klappen und an Bügelrundung und Armausschnitt heften auf 5mm.

11. Cupteile – überstehenden Stoff bis zur Kante verschneiden.

12. Cupteil in Bügelrundung stecken (rechts auf rechts). Wichtig: Rückenteil Nahtzugabe muss 7mm oberhalb vom Eckpunkt des Laminats liegen.

13. Cupteil in Bügelrundung mit 7mm nähen. Dabei muss der Eckpunkt am Arm genau getroffen werden.

14. Gummispitze nach Maß (siehe Tabelle unten) an Unterbrust nähen (Zick-Zack-Stich). Dabei die Gummistrecke sowie den Oberstoff an der Unterbrust 4-teln bzw. 8-teln. Nahtzugabe an der Unterbrust 7mm.

15. Gummispitze an Rücken-Arm nähen. BH-Verschlussbreite am Rückenende nochmal kontrollieren und ggf. anpassen.

16. Heftfaden am Arm entfernen.

17. Oberstoff an Bügelrundung glatt stecken (Vorbereitung zum Bügelbandaufnähen). Cup- Spitzen vorne zurückschneiden im Verlauf des Steges.

18. Bügelband aufnähen. Das Band direkt neben die Naht anlegen und knappkantig aufsteppen.

19. Steg vorne Bügelband abriegeln. Entweder mit einem Steppstich oder einem kleinem und engem Zick-Zack-Stich.

20. BH-Bügel einschieben.

21. Bügelband am Arm abriegeln.

22. Bügelbandenden knapp verschneiden.

23. Hintere Trägerschlaufe fertigen. 3cm vom Rückenteilende nach innen messen.

24. Träger fertigen. Maß für Trägerlänge siehe Tabelle unten.

25. Träger an Cup nähen.

26. BH-Verschluss annähen.

27. Schleifen annähen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*