bh, slip, dessous, creme, hochzeit
Näher betrachtet,  Tipps und Tricks

Warum du auch sexy Dessous im Alltag tragen kannst

Dir geht es auch so und denkst: „Ach… ich würde mir gerne mal wieder sexy Dessous anziehen, aber ich habe ja keinen Anlass dafür.“  oder „Diese Dessous sind mir zu schade für den Alltag.“ oder „Ist das für den Alltag nicht too much?“ Diese Sätze höre ich immer wieder von Frauen und in diesem Beitrag möchte ich dir zeigen warum du doch sexy Dessous im Alltag tragen kannst.

Du brauchst keinen Anlass um sexy Dessous zu tragen

Immer, wenn ich solch eine Aussage höre ist meine Gegenfrage: „Warum brauchst du denn einen Anlass dafür?“

 

Versetz dich mal in das Gefühl hinein, wenn du die Dessous anhast. Fühlst du dich dann gut darin? Sexy? Erotisch? Begehrenswert? Wird/werden dabei deine Lieblingskörperstelle(n) so richtig gut in Szene gesetzt? Schließ die Augen und versetz dich mal in diese Lage.

 

Und? Hast du dich dabei wohl gefühlt und du verspürst Glücksgefühle in deinem Körper? Wenn ja, warum holst du dir dieses Gefühl nicht in den Alltag? Meist ist der Alltag stressig und man ist oft in seinen Routinen drin und man nimmt sich kaum Zeit um für sich etwas gutes zu tun. Mit den sexy Dessous kannst du das ganz einfach tun und das gleich am Morgen, wenn du sie aus deiner Schublade nimmst, sie anziehst und einen kurzen Blick in den Spiegel wirfst und denkst dir „Ja… ich schau schon super darin aus!“ wirfst deine Kleidung noch drüber und startest so schon mal positiv mit einem Glücksgefühl in den Tag. Dieses Gefühl wird dich durch den Tag begleiten, auch wenn es nur Unterbewußt ist. Probier es einfach mal aus!

 

Wenn sich Spitzendessous durch die Kleidung drücken

Wir Frauen sind ja schon immer raffiniert darin Einwände zu schaffen warum es keine gute Idee ist sexy Dessous anzuziehen 😉 Hier ist auch eine sehr beliebte Aussage: „Aber die Dessous sind aus Spitze und das drückt sich immer durch die Kleidung.“

Hier sind meine Lösungsansätze sie doch anzuziehen. Zum einen, wenn du nicht gerade eine Uniform zur Arbeit tragen musst, kannst du dir die Kleidung ja so auswählen, wo sich die Spitze nicht durchdrücken kann und zum anderen auf gut deutsch gesagt einfach darauf zu sch***! Weil was ist der Grund warum es dich stört? Ist es, dass du dann Blicke auf dich ziehst an Körperstellen wo du sie nicht gerne hättest? Oder denkst, deine Arbeitskollegen könnten hinter deinem Rücken tuscheln? Sollen sie doch! Wenn sie kein eigenes Leben haben oder ihnen der Gesprächsstoff ausgeht, dann lass sie einfach reden.

Ich persönlich finde es überhaupt nicht schlimm, wenn sich Spitze durch die Kleidung drückt. Bei anderen Frauen und mir. Oftmals zeigt es ja auch, dass Frauen einfach Wert legen auch darunter gut gekleidet zu sein. Und wenn ich Lust dazu habe einen Vollstrass-BH zu tragen und darüber ein enges Tanktop tragen möchte und sich die Unebenheiten durch das Top drücken – so what? Dann drücken sie sich eben durch das Top, aber dafür hast du einen geilen BH an! 😀

 

strass bh, zebra muster, string, schwarz, tüll, spitze

 

Reizwäsche im Alltag

Das Ganze kann auch noch einen Schritt weiter ausgebaut werden. Reizwäsche in den Alltag zu integrieren. Denn oft werden diese guten Stücke nur zur bestimmten Stunden aus der Schublade geholt und dann verschwinden sie wieder irgendwo im Nirvana und kommen irgendwann wieder zum Vorschein.

 

Aber warum nicht einfach das Experiment Reizwäsche in den Alltag integrieren ausprobieren?

 

Es gibt Frauen, die zum Beispiel Büstenheben und Ouvert Höschen (und damit meine ich nicht Frauen die professionell damit arbeiten) wie Alltags Dessous betrachten, weil sie das angenehm zu tragen finden.

Das kann schon ein prickelndes Gefühl sein den ganzen Tag eine Büstenhebe zu tragen ohne das es jemand weiß, nur du allein. Oder vielleicht auch dein Partner? Das kann sicherlich auch wieder etwas Feuer in das eingeschlafene Liebesleben bringen. Wenn dir dieser Gedanke gefällt, probier es doch einfach aus!

 

reizwäsche, büstenhebe, string ouvert, dessous, creme, hochzeit

 

Letzte Worte

Zum Schluss möchte ich dich einfach nochmal ermutigen, wenn du mit dem Gedanken spielst, sexy Dessous in deinen Alltag zu integrieren, es einfach zu machen! Denk nicht dran was die anderen davon denken könnten oder das dich irgendjemand schief anschauen wird. Mach es einfach für DICH! Vielleicht sagt man zu dir auch: „Oh… irgendetwas ist heute anders an dir. Du strahlst so.“ Und das ist doch positiv oder nicht? Du sollst dich einfach in deinem Körper wohl fühlen und dir auch von Zeit zu Zeit etwas gutes tun. Da es meist im Alltagsstress einfach etwas untergeht.

 

Gerne kannst du mir von deinen Erfahrungen in den Kommentaren berichten 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*