pyjamahose ballerina, rosa, grau
DIY

Prima Ballerina Pyjamahose

Enthält Affiliate Links  

Jahrelang habe ich die selben Pyjamas getragen, aber so langsam wird es Zeit für neue. Da ich wieder gerne mehr für mich nähen möchte und ich auch wieder auf dem Geschmack gekommen bin und es mich glücklich macht, wollte ich die Pyjamahose selber nähen.

Schnittmuster Suche

Als erstes ging es auf Schnittmuster Suche. Es sollte fürs erste kein aufwändiger Schnitt sein, ganz einfach gehalten. So kann ich auch den Schnitt zuerst auf die Passform testen und anschließend, wenn ich damit zufrieden bin, mich mehr austoben. Bei den ganzen Ebook Angeboten konnte ich mich einfach so recht nicht entscheiden…

Als ich nach dem Fitnessstudio noch kurz in die Stadt ging bin ich noch in die Buchhandlung gesprungen um zu schauen ob sie was schönes zu dem Thema da hatten. Dabei bin ich auf das Buch Hoggings gestossen. Das sind im Prinzip Hosen im Jogginghosen Style, die aber Alltagstauglich und auch elegant wirken können. Genau das was ich suchte! Nur das ich den Schnitt zweckentfremden würde 😉

Von den Modellen her sind echt ein paar schöne Beispiele dabei, die ich gerne noch ausprobieren möchte, dann aber auch als Hoggings.

 

Der Stoff

Seit kurzem arbeite ich noch ein paar Stunden beim Stoffplanet und das ist wahrlich ein Paradies, besonders wenn du nie genug von Stoffen bekommen kannst so wie ich 😀 Da fällt dir die Entscheidung nicht leicht, weil dir mindestens 10 Stoffe gefallen und du dich aber für einen entscheiden solltest.

Meine Wahl fiel letztendlich auf den Prima Ballerina Stoff mit grauem Bündchen. Ja ein bißchen Kitsch darf sein, auch in meinem Alter ^^

pyjamahose ballerina, rosa, grau

 

Prima Ballerina Pyjamahose – Der Prozess

Der Schnitt

Als ich so den Schnittmusterbogen mit all seinen kreuz und quer laufenden Linien sah, habe ich mir schon gedacht, dass Ebooks in diesem Fall schon angenehmer in der Handhabung sind. Zwar muss man hier vielleicht mehrere Seiten zusammenkleben, aber du brauchst dich nicht durch das Labyrinth an Linien durchwursteln.

Aber ich habe es geschafft! Bei den einzelnen Modellen im Buch sind auch die Schnittteile abgebildet, die benötigt werden.

Vom Schnitt her habe ich mich dann für den Basic Schnitt entschieden, aber ohne Taschen. Der Hüftbogen schien mir für meine Proportionen am Schnitt schon sehr ausgeprägt zu sein, aber ich wollte ihn so mal durchnähen wie er ist. Den Hüftbogen abflachen geht ja immer.

 

Der Zuschnitt und das Nähen

Der Zuschnitt ging ziemlich schnell. Waren auch nicht viele Schnitteile. Hosenbeine, Bündchen für den Saum und Bund.

Genäht hatte ich die Pyjamahose auch recht fix, da ich mir das vorheften mit der Nähmaschine gespart habe und gleich alles mit der Overlock genäht habe. Am Bund habe ich noch einen 3cm Gummi mit eingenäht für den besseren Halt.

 

Die Passform

Ich war erstaunt, dass sie doch auf anhieb ganz gut saß. Wie schon erwähnt würde ich den Hüftbogen bei der nächsten Hose abflachen und das Saumbündchen noch etwas eng anliegender machen. Die Hose wär ja eigentlich als 7/8 Hose gedacht, deshalb ist klar, dass das Bündchen am Bein bei mir nicht ganz eng anliegen kann. Also Schnitttechnisch ist das schon in Ordnung so wie sie ist.

pyjamahose ballerina, rosa, grau

 

Die Pyjamahose habe ich jetzt auch schon ein paar Tage getestet und es ist meine neue Lieblingshose zum Schlafen. Wirklich sehr angenehm zu tragen und chillen.

pyjamahose ballerina, rosa, grau

 

Das Buch – Hoggings

 

 

 

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.