schnittmuster stringpanty daria
Nähinspirationen

Stringpanty Daria als Menstruationsunterwäsche genäht

Gerade bin ich voll in dem Thema Menstruationsunterwäsche selber nähen drin und teste mich weiter durch. Diesmal wollte ich etwas für die leichteren Tage ausprobieren.

Um einfach mal die komplette Bandbreite durchzuprobieren von Höschen für die ersten Tage bis hin zu den immer leichter werdenden Tagen, habe ich mich diesmal für einen Schnitt entschieden der die letzten Tage der Periode angenehm begleiten soll.


Stringpanty Daria als Menstruationsunterwäsche genäht




Verwendetes Schnittmuster

Als Ausgangsschnittmuster habe ich den Stringpanty Daria verwendet und dementsprechend für die Menstruationsunterwäsche angepasst.


schnittmuster string panty daria

ZUM SCHNITTMUSTER





Banner


Verwendete Materialien


jersey, elastische, spitze, falzgummi, schleife

ZUM SHOP


Schnittänderung

Wie auch bei den letzten Höschen habe ich ein bereits fertig genähtes Höschen anprobiert und mir eine Markierung gemacht wo der Zwickel hinten enden soll. Dementsprechend habe ich den Schnitt abgewandelt. Ansonsten ist soweit alles geblieben.


Ergebnis

Nachdem ich jetzt doch schon ein paar Höschen genäht habe, fällt mir das Falzgummi aufnähen speziell beim Zwickel immer leichter. Mit voller Konzentration und Gefühl klappts auf jeden Fall.

Der Rest der Hose ist blitzschnell genäht 😁.


Fazit

Zuvor hatte ich bereits ein Höschen nach diesem Schnitt mit einer elastischen Stickerei genäht und bereits auch testen können. Es war genau richtig für die letzten Tage. Man hat sogar tendenziell mehr Halt als bei der Panty Florina Variante, da einfach beim Beinausschnitt mehr Gummi ist und dir so mehr Halt geben kann. Das einzig schwierige fand ich zu erkennen wann wirklich Schluss war 😅. Den durch das schwarze Futter ist das nicht so leicht zum erkennen.




Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.