Näher betrachtet

Bügel BH vs. Bügellosen BH

Der BH Kauf ist echt für manche Frauen keine einfache Sache. Aufgrund des hohen Angebots und der mangelnden fundierten Informationen kämpft sich Frau irgendwie durch den Dschungel der Dessous. Mit der Hoffnung endlich nun DEN richtig gut passenden BH für sich zu finden. 

In meinem heutigen Beitrag werde ich auf das Thema Bügel BH und bügellose BHs eingehen, da es auch immer wieder diskutiert wird, welcher BH nun gesünder ist und teilweise mit Halbwissen Behauptungen aufgestellt werden.

 

Machen Bügel BHs wirklich krank?

Das ist oft ein Argument das Ärzte haben, dass Bügel BHs schädlich sind und deshalb ihren Patienten raten einen bügellosen BH zu tragen. Meiner Meinung nach rührt das daher, weil ja laut mehrerer Studien und auch aus eigener Erfahrung über die Hälfte der Frauen einen zu kleinen Bh trägt und dadurch gesundheitliche Schäden entstehen können. Ich persönlich würde speziell den Bügel BH nicht so verteufeln, denn wenn man auf folgende Punkte achtet, wie ein Bügel BH sitzen sollte, ist man auf dem besten Wege einen gut sitzenden BH zu finden.

 

1. Richtige Unterbrustweite wählen

Am Besten lässt man sich von jemanden genau mal ausmessen. Hier, kannst du sehen wo du genau die Unterbrust messen solltest. Ein kurzes Beispiel wenn du 73cm gemessen hast, solltest du einen 75er BH wählen. Bei 81cm Umfang einen 80er BH. Wichtig hierbei einfach mal ausprobieren ob die Weite passt. Es sollte mit einem guten Zug um den Körper liegen. Der BH darf nicht runterrutschen oder sich locker anfühlen.

 

2. Das richtige Cup wählen

Bei der richtigen Cup Wahl scheitern die meisten. Die Bügel verändern sich in jeder Größe, wie auch die Cuptiefe. Aber am wichtigsten hier ist erstmal der Bügel. Dieser sollte vorne am Brustbein und seitlich NEBEN dem Brustansatz liegen. Das bedeutet der Bügel darf NICHT auf der Brust liegen und piksen. Erst wenn dieser richtig die Brust umschließt, kann man von einem gut sitzenden Bügel BH reden.

 

Das sind so die zwei Hauptpunkte auf die man unbedingt achten sollte bei einem Bügel BH. Natürlich sollte man auf gute Gummis und Trägerbreite auch achten, aber das steht heute nicht im Vordergrund. Und erst wenn ich diese Punkte befolgt habe und mir dennoch ein Bügel BH unangenehm zu tragen ist, würde ich auf einen bügellosen BH umsteigen.

Einen Bügel BH betrachte ich immer wie einen Rahmen für den Oberkörper. Er soll dir Halt geben und speziell bei einer größeren Oberweite die „Last“ durch die Stütze verringern. Durch die Bügel und die Cupform wird die Brust geformt. Zum Beispiel ein richtiger Push up, der ein pralles Dekolleté zaubern soll, würde ohne Bügel gar nicht funktionieren.  

 

Bügellose BHs

Dennoch gibt es Frauen die einfach keinen Bügel vertragen und auf Bügellose BHs zurückgreifen. Ist ja auch nicht schlimm… Hier kann man bei der Größenwahl nicht allzu viel falsch machen. Wenn mal eine Nummer kleiner gekauft wurde fällt das meistens nicht so stark auf.

Da hier keine Bügel sind, die der Brust Halt und Stützkraft geben, muss der Träger die ganze „Last“ tragen. Speziell bei größeren Brüsten sind hier breitere Träger zu empfehlen, damit die Schulter keine tiefen Kerben bekommt. Da die heutigen Materialien doch sehr elastisch sind wird die Brust nicht großartig geformt und verteilt sich mehr in die Breite. 

 

Letztendlich muss sich eh jeder selbst entscheiden welche BH Form für ihn am angenehmsten zu tragen ist. Aber bevor man sich richtig entscheiden kann ist es mir wichtig, dass du auch weißt warum du dich für den oder den BH entscheidest.

Ich hoffe ich konnte euch wieder ein bisschen mehr in die Dessouswelt einführen und etwas wissenswertes vermitteln. 

Schreibt gerne ein Kommentar oder eine Mail, wenn euch etwas interessiert aus der Dessouswelt und evtl. lässt sich dann ein Blogartikel darüber schreiben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.